Springe direkt zu Inhalt

C: Zwischen Erkenntnis und Offenbarung: Zur Grundlegung des Bilderverbots bei Walter Benjamin (Tittmar)

20.01.2022 | 16:00

Lars Tittmar (Berlin)

Dieser Vortrag widmet sich dem Stellenwert und der Anwesenheit des Bilderverbots im Werk Walter Benjamins. Besonderes Gewicht wird auf die Frage nach den Ursprüngen und der Funktion des Bilderverbot gerade im Frühwerk Benjamins gelegt. Neben den frühen Arbeiten zur Sprachphilosophie, Erkenntniskritik und Ästhetik wird der Einfluss Hermann Cohens einen zentralen Bezugspunkt bilden. Inwieweit sich das hier Behandelte in der späteren, oftmals im Spannungsfeld von Theologie und Marxismus verorteten, Geschichtsphilosophie niederschlägt, bildet den Fluchtpunkt des Vortrags.

Zeit & Ort

20.01.2022 | 16:00

sofern möglich im ZJS
Sophienstraße 22 a
10178 Berlin