Europäisch-Jüdische Studien

Herausgegeben vom Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Kooperation mit dem Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg.

Die Schriftenreihe “Europäisch-jüdischen Studien” (EJS) repräsentiert die interdisziplinär vernetzte Kompetenz des neuen “Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg” (ZJS). Die Reihe zielt insbesondere auf geistes- und kulturwissenschaftliche Ansätze sowie auf gesellschaftliche und religiöse Grundfragen, die jüdisches Leben und Denken in Gestalt der europäisch-jüdischen Symbiose, aber auch im Kontext des Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart beeinflusst haben. Die Schriftenreihe wird in drei Bereiche gegliedert: BEITRÄGE, KONTROVERSEN und EDITIONEN.

In den BEITRÄGEN werden exzellente Monographien und Sammelbände zum gesamten Themenspektrum der Jüdischen Studien veröffentlicht. In den KONTROVERSEN werden grundlegende gesellschaftspolitische Debatten zu Themen mit jüdischem Bezug aufgenommen, die von wissenschaftlicher Relevanz sind. In den EDITIONEN werden Werke herausragender jüdischer Wissenschaftler neu aufgelegt. Sämtliche Publikationen erscheinen sowohl als Printausgabe wie auch als E-Book. Die Schriftenreihe ist peer-reviewed.

Redaktion: Dr. Werner Treß



Publizierte Dissertationen von (ehemaligen) Doktoranden des Selma Stern Zentrums in der Reihe Europäisch-jüdische Studien


Bothe, Alina, Die Geschichte der Shoah im virtuellen Raum. Eine Quellenkritik, Berlin 2018. (ext. Link zum Verlangsangebot...)

Nesselrodt, Markus, Dem Holocaust entkommen. Polnische Juden in der Sowjetunion, 1939-1946, Berlin 2019. (ext. Link zum Verlagsangebot...)

Sarhangi, Mohammad A. S., Jüdischer Widerstand im US-amerikanischen Kino. Vom Nutzen der Filmfiktion für die Geschichtswissenschaft, Berlin 2019. (ext. Link zum Verlangsangebot...)