Buchpräsentation: "Hegels Juden" - Gespräch mit Micha Brumlik

26.11.2019 | 18:00 - 20:00
Cover

Cover

Im kommenden Jahr, 2020, jährt sich der Geburtstag Georg Wilhelm Friedrich Hegels, dieses "Philosophen der Freiheit" (Klaus Vieweg) zum 250. Mal. Anlass genug, um nach der Haltung dieses Philosophen, der nicht wenige jüdische Schüler hatte, zum Judentum zu fragen.

In seinem 2019 erschienenen Buch "Hegels Juden. Reformer - Sozialisten - Zionisten" (Verlag Neofelis) beschreibt Micha Brumlik, Senior Advisor am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, den langen Weg vom frühen Antijudaismus des jungen Hegel bis hin zum bürger- und menschenrechtlichen Eintreten des Philosophen für die Juden. Hegel hatte nicht zuletzt deshalb eine Reihe jüdischer Schüler - vom Rechtsphilosophen Eduard Gans über Heinrich Heine, vom Religionsphilosophen Samuel Hirsch bis hin zu Karl Marx.

Bei der Buchvorstellung wird in Reaktion auf den Autor Dr. Ze'ev Strauss das Buch kommentieren und die Diskussion einleiten. 

Zeit & Ort

26.11.2019 | 18:00 - 20:00

Selma Stern Zentrum
Sophienstraße 22 a
10178 Berlin
Raum 1.01