Springe direkt zu Inhalt

BEYOND ASHKENAZ: SEPHARDIM AND OTHER JEWS

ZJS-Ringvorlesung in Kooperation mit der Universität Potsdam.

Die Vorlesung findet als ZOOM-Meeting statt. Bitte melden Sie sich an unter: info@selma-stern-zentrum.de

In der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Wahrnehmung dominiert bis heute das Bild des aschkenasischen Judentums, wie es sich vor allem in Mittel- und Osteuropa seit dem Mittelalter und der Neuzeit ausgebildet hat. In der Ringvorlesung wird bewusst die Geschichte „anderer Juden” im Zentrum stehen. Einen Schwerpunkt bilden Vorträge zu den Nachfahren derjenigen Juden, die 1492-1498 auf der Iberischen Halbinsel zwangsgetauft oder von ihr vertrieben wurden. Darüber hinaus sind Einführungen in weitere jüdische Geschichten und Kulturen geplant, unter anderem in diejenigen der Juden Äthiopiens, des Iran, des Jemen und Marokkos. 

--

In the academic and public sphere, Jewish Studies are often dominated by Ashkenazic Studies. Our lecture series focuses on ”Sephardim and other Jews.” On the one hand, we discuss the past and present of Jews whose ancestors had been forcibly converted or expelled from the Iberian Peninsula between 1492 and 1498. On the other hand, we offer glimpses into the histories and cultures of Jews in Ethiopia, Iran, Morocco, Tunisia, Yemen, etc. with neither Ashkenazic nor Iberian ancestries. The lecture series is organized in cooperation with the Selma Stern Center for Jewish Studies Berlin-Brandenburg and is part of the ZJS’s Sephardic focus of the academic year 2021-2022. Most lectures in the series will be given in English.

06.05.2021 | 18:00
29.04.2021 | 18:00

ZJS-RV Beyond Ashkenaz: Jewish Studies, Sephardic Studies, Mizrahi Studies: Introductory Remarks (Rauschenbach/Schapkow/Hirsch)

Sina Rauschenbach (ZJS/Universität Potsdam), Carsten Schapkow (ZJS/Uni Potsdam/Oklahoma), Jonathan Hirsch (ZJS)

22.04.2021 | 18:00