Sammlung "Musica Judaica" an Hochschule für Musik übergeben

News vom 23.05.2019

Im Rahmen einer Feierstunde am 17. April wurde der Hochschule für Musik Franz LisztWeimar die Sammlung "Musica Judaica" des Berliner Historikers Jürgen Gottschalk (1950–2017) übergeben. Sie besteht aus ca. 4.000 teils sehr seltenen Buch- und Notendrucken zum Thema Jüdische Musik und Kultur vom Beginn des 19. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die Sammlung soll durch den Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena wissenschaftlich erschlossen und für die Forschung und die Lehre verfügbar gemacht werden.

Die Sammlung war bereits 2015 an Prof. Dr. Jascha Nemtsov übergeben worden und wurde seitdem sortiert, katalogisiert und fachgerecht archiviert.

Pressestimmen:

https://www.welt.de/regionales/thueringen/article192110637/Musica-Judaica-Jiddisches-fuer-Weimars-Musikhochschule.html

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/mdr-klassik-gespraech-mit-jascha-nemtsov100.html

https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/fuer-forschung-und-lehre/

https://m.tlz.de/web/mobil/suche/detail/-/specific/Eine-einzigartige-Sammlung-fuer-Weimar-167346055

18 / 33