Springe direkt zu Inhalt

Menahem Ben-Sasson als Senior Research Fellow am Selma Stern Zentrum

Menahem Ben-Sasson

Menahem Ben-Sasson

News vom 02.11.2018

Im Wintersemester 2018/19 ist Prof. Menahem Ben-Sasson, Kanzler der Hebrew University of Jerusalem, zu Gast am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und an der Freien Universität Berlin. Als Wissenschaftler des Departements of the History of the Jewish People befasst er sich vor allem mit dem Erbe der Juden und den jüdischen Gemeinden in muslimisch geprägten Ländern. Darüberhinaus arbeitet er unter anderem zu Fragen der Beziehung zwischen Religion und Ökonomie, Gesetz und Spiritualität als autoritäre Quellen in mittelalterlichen orientalischen Gesellschaften, Maimonides und der Kairoer Genizah. In seinem politischen und gesellschaftlichen Wirken war er unter anderem Mitglied der Israelischen Knesset, 13. Präsident der Hebrew University of Jerusalem, Präsident der World Union of Jewish Studies, Vize-Präsident der Memorial Foundation of Jewish Culture und Mitglied des Direktoriums von Yad Vashem.

Prof. Ben-Sasson wurde unter anderem mit einem Ehrendoktor des Jewish Theological Seminary, dem Yitzhak Ben-Zvi Prize for Jewish History und dem Feher Prize for the Study of Jewish Heritage ausgezeichnet.

Am Selma Stern Zentrum wird er im Bereich des “Monotheistischen Dreiecks” forschen und lehren. Mit dem Vortrag Mass Migration and Multiculturalism as Platform for the Making of New Mediterranean Judeo-Arabic Culture wird er in der Ringvorlesung des Zentrums “Migration der Kultur – Kultur der Migration” am 13.12. Aspekte seiner Forschung präsentieren.

38 / 43