Springe direkt zu Inhalt

Buber-Rosenzweig-Institut in Frankfurt am Main gegründet

News vom 06.03.2021

Am 8. Februar 2021, dem 143. Geburtstag von Martin Buber, wurde an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, unter Leitung von Prof. Dr. Christian Wiese das Buber-Rosenzweig-Institut gegründet. Es widmet sich der Erforschung des Judentums in Moderne und Gegenwart. Zu den aktuellen Forschungsvorhaben des neuen Instituts gehören das Akademieprojekt „Buber-Korrespondenzen Digital: Das Dialogische Prinzip in Martin Bubers Gelehrten- und Intellektuellennetzwerken im 20. Jahrhundert“ und das „Synagogengendenkbuch Hessen“.

Mit der Gründung des Buber-Rosenzweig-Instituts wird die Sichtbarkeit der deutschen Forschungslandschaft im Bereich der Jüdischen Studien national und international um einen wesentlichen Aspekt bereichert und gestärkt. Wir wünschen dafür alles Gute und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

6 / 81