Springe direkt zu Inhalt

Masterarbeit über Alfred Hirschberg erhält Humboldt-Preis 2020

News vom 17.11.2020

Mit der Arbeit "Wege jüdischer Wanderung: 'Das zweite transportable Vaterland' des Publizisten Alfred Hirschberg in Brasilien" am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin hat Kristin Kaufmann den Humboldt-Preis 2020 gewonnen. Mit dem Preis werden herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden der Humboldt-Universität zu Berlin ausgezeichnet.

Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Liliana Ruth Feierstein, Professorin für die transkulturelle Geschichte des Judentums des ZJS an der HU, betreut.

1 / 67