Springe direkt zu Inhalt

Freiberufliche Referent*innen (Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten)

Bewerbungsschluss: 30. November 2021

News vom 11.11.2021

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht für die Bildungsabteilung der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen in Oranienburg freiberufliche Referent*innen mit umfassenden Kenntnissen der Geschichte des Nationalsozialismus sowie der SBZ/ DDR und Interesse an pädagogischer Arbeit.

Die Gedenkstätte bietet im Rahmen ihrer Bildungsarbeit Führungen durch die Museen und das Gelände. In den pädagogischen Programmen wird den verschiedenen Zielgruppen die Geschichte des Ortes mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten und in zahlreichen Sprachen nähergebracht.

Für diese Aufgabe werden fachlich qualifizierte, kommunikative und zuverlässige Partner*innen gesucht, die sich auf die Bedürfnisse und Interessen der Besucher*innen flexibel einstellen können und die Bildungsangebote auch an Wochenenden und Feiertagen durchführen.

Erwartet werden neben sehr guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift souveräne Sprachkenntnisse in mindestens einer der folgenden Sprachen: Englisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Französisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Arabisch, Hebräisch, Polnisch, Tschechisch, Russisch, Türkisch oder Deutsche Gebärdensprache.

Das Angebot richtet sich an alle Interessent*innen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität. Insbesondere richtet sich das Angebot an Menschen mit Handicap. Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben richten Sie bitte formlos spätestens bis 30.

November 2021 an:
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Betreff: Bildungsabteilung
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg
oder per E-Mail an: bewerbung@stiftung-bg.de
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Veronika Hager:
Tel.: 03301 / 200 207 oder hager@gedenkstätte-sachsenhausen.de

7 / 100